Hervorgehoben

Konzepte

Eine gute und langfristig tragbare Umsetzung einer Sanierung, einer Wiederbelebung einer Immobilie, braucht immer ein starkes, möglichste in einem Satz gesagtes und manchmal ungewöhnliches Konzept. Wichtige Frage am Anfang klären und ein klares Bild im Kopf entstehen zu lassen ist oft wichtiger als schnelle Erfolge. Es zahlt sich am Ende aus – mit einem besseren Ergebnis und einer konsequenteren, strukturierteren Bauzeit. Fragen Sie unsere Auftraggeber danach:

– Campus Bogensee, in Zusammenarbeit mit der BIM, Berliner Immobilienmanagement GmbH, Senatsverwaltung des Landes Berlin

– Schulgründung einer freipädagogischen Konzeptschule, Otto Herz Reformpädagogik

– Neue Saalecker Werkstätten, Akademie für Design und Handwerk

– Kunsthaus Bogensee, Gemeinde Wandlitz und Akademie Bogensee GmbH

– Schloss Lanke, Schloss Lanke GmbH & Co KG

– Atelierhaus „Steinwerk“

Hervorgehoben

Profil

B L U E  steht für „Bau Lust Und Entwicklergeist“ – die Lust am Bauen, im Besonderen in bestehender Bausubstanz und die Entwicklung neuer, richtungsweisender Konzepte für Bestandsimmobilien ist seit über 10 Jahren unser Aufgabengebiet. Unsere Spezialisierung liegt in der revitalisierung historischer Bausubstanz.

Ankaufbetreuung und Due Diligence
Konzeptentwicklung und Ankaufsbetreuung von Immobilien in Berlin und Brandenburg seit 2005. Fast alle Projekte stehen unter Denkmalschutz und forderten neben einer detaillierten Abstimmung mit den Denkmalschutzbehörden eine feingliedrige Entwicklerkalkulation und ein besonderes Maß an Verständnis für die Wünsche des Bauherren.

Architekturentwurf und Bauantrag
Der architektonische Entwurf ist unserer Arbeit stark geprägt vom Umgang mit der Bausubstanz sowie der zielstrebigen und konsequenten Umsetzung der Konzeptidee. Eine enge Zusammenarbeit mit den Behörden ist vor allem bei Bestandsobjekten unumgänglich.

Bauausführung
Die Leitdetail- und Ausführungsplanung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Spezialisten aus unserer Bürogemeinschaft. Durch diese Arbeitsteilung ist zum einen für den Auftraggeber ein ständig hohes Niveau an Erfahrung und Kompetenz sicher gestellt, zum anderen verbleibt das Projekt unter einer Verantwortung. Schnittstellen entfallen und der Konzeptgedanke wird bis zur Fertigstellung fortgeführt.

Vermarktung und Nutzung
Seit 2011 bieten wir unseren Kunden neben der Betreuung der Bauaufgabe in historischen und denkmalgeschützten Gebäuden auch eine weitere Betreuung bei der Nutzung, Verwaltung oder Vermarktung Ihres Objektes an.

Portfolio

Unsere Spezialisierung ist der Umgang mit historischer Bausubstanz, oft aber nicht immer unter Denkmalschutz gestellt. Alten Gebäuden neues Leben zu geben und sie für die nächsten 100 Jahre zu erhalten und einer zeitgemäßen Nutzung zuzuführen ist unser Anliegen. Ob große Gebäudeensemble oder kleine Häuser in ländlicher Gegend – alle verdienen Aufmerksamkeit und einen sorgsamen Umgang.

Campus Bogensee

Schloss Lanke

Neue Saalecker Werkstätten

Vierseithof Dietendorf

Hof Kressin, Mecklenburger Seenplatte

ehem. Standesamt Berlin Friedrichshain

Villa „Verena“ Bansin

Villa Berlin Dahlem

Villa am Waldpark Steinberg, Berlin

Schölerschlösschen

Schloss Plaue

Schloss Gusow

Co-working Space Kö148

Ateliergemeinschaft Steinwerk

Atelierhaus „Alte Schule“

weitere

Veröffentlichungen

2017

Workshop zur Auftaktveranstaltung „Regionaltypisches Bauen und Tourismus im UNESCO Weltkulturerbe“ an der HNE Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde.

Vortrag über die Bedeutung historischer Bausubstanz für die touristische Entwicklung im ländlichen Raum im Rahmen des Experten-Workshop für „Baukultur und Tourismus im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorindes Projekts Baukultur und Tourismus“ mit dem Bundesamt für Bauwesen.

2016

Wem nützt die Liebe in Gedanken? – Speculations on Space
Vortrags- und Workshopreihe an der Old School Havelberg

2015

Betreuung des internationalen Masterstudiengangs an der Bauhaus Uni Dessau (Fachhochschule Anhalt) zum Thema Nachnutzung und Umnutzung historischer Bausubstanz am Beispiel der ehemaligen Jugendhochschule am Bogensee

2012

DAZ – deutsches Architekturzentrum

Vortrag und Publikation zum Thema europäische Zusammenarbeit im Umgang mit historischer Bausubstanz am besonderen Beispiel der Baltischen Staaten.

2008

Universität Riga

Vortragsreihe an der Fakultät für Architektur über Historie und Umgang mit Geschichte im Entwurf im Masterstudiengang Architektur und Städteplanung